Developed in conjunction with Joomla extensions.

Developed in conjunction with Joomla extensions.

Zur Tradition geworden ist das Reibekuchenessen vom Schützenverein Opmünden 1843 e.V. welches immer am 3. Sonntag im Oktober am und im Feuerwehrgerätehaus durchgeführt wird. Bei strahlendem Spätsommerwetter, bei dem es den ein oder anderen lieber ins Eiscafe oder zur Möhne zog, war der Besucherandrang dennoch zufriedenstellend. Einige Damen des Vereins sorgten für die Herstellung des Teiges, welcher vom Grillteam, das in diesem Jahr im Pagodenzelt im Außenbereich die Pfannen heißgemacht hatte, knusprig gebraten wurde.

Nicht nur das Schützenfest allein gehört zu den jährlichen Aktivitäten des Schützenvereins Opmünden 1843 e.V. Seit vielen Jahren wird auch ein Reibekuchenessen durchgeführt. Am Sonntag, 15. Oktober 2017, haben alle Dorfbewohner, Vereinsmitglieder und Gäste aus nah und fern die Möglichkeit diesen kulinarischen Genuß zu erleben. Ab 11 Uhr findet die Veranstaltung am Feuerwehrgerätehaus in Opmünden statt. Wer den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen verbringen möchte, ist ebenso bei dieser Veranstaltung richtig.  Für die passenden Getränke ist ebenfalls gesorgt. Die Vorbereitungen für das Reibekuchenessen beginnnen am Samstag, 14.Oktober um 19.30 Uhr im Gerätehaus.

Im Frühjahr dieses Jahres erwarb der Schützenverein Opmünden 1843 e.V. ein Schützenfestzelt mit einer Größe von 15x35 m, sowie mehrere kleine Pagodenzelte mit einer Größe von jeweils 5x5 m. Für einen so kleinen Verein ist dieses natürlich ein großer finanzieller Aufwand. Dem Kauf waren deshalb innerhalb des Vorstandes und Vereins viele Diskussionsabende vorausgegangen. Nach der Erstellung des Finanzierungskonzeptes wurde dann mithilfe der Volksbank Hellweg eG eine Crowd-Funding Aktion gestartet. Hierbei können viele Interessierte einen Betrag dem Verein spenden welcher dann zusätzlich von der Volksbank aufgestockt wird. Nach 90 Tagen endet diese Aktion. Das Ergebnis war für den Schützenverein Opmünden 1843 e.V. sehr zufriedenstellend. Zeigt es doch das große Interesse an den neu erworbenen Zelten. Auf diesem Wege möchte sich der Verein auch bei allen Unterstützern und der Volksbank Hellweg eG recht herzlich bedanken. Selbstverständlich stehen Zelt und Pagoden auch zur Vermietung an.

Nach dem 83. Schuss ist es nun soweit! Volker Schrader beendet das Vogelschießen mit einem lauten Knall. Der grün-weiße Vogel ist danieder, aber der Schützenverein und die Besucher toben! Ein neuer König ist gefunden und zu seiner Schützenkönigin nimmt er seine Frau Diane. Das wird ein Festwochenende 2017!

Das bisher amtierende Königspaar 2016/17, Till Pälmer und Eileen Schäferhoff gibt nach einem sehr erfolgreichen Jahr sein Amt nun an Volker Schrader weiter.  

Mit dem Königspaar regieren das kommende Jahr im Hofstaat: 
- Christian Klagges und Julia Conte
- Jens Klagges und Theresa Sons
- Patrick Verhaegen und Sina Blumendeller
- Jürgen und Melanie Pothmann

Die Insignien wurden in alter Manier abgeschossen von:
- Martin Bimpage (Krone, 2. Schuss)
- Jörg Rinke (Zepter, 4. Schuss)
- Andreas Mautg (Apfel, 21. Schuss)

Und wieder ist ein Jahr wie im Flug vergangen. Bereits in zwei Wochen wird das Festzelt schon aufgebaut und die Kränze in liebevoller Handarbeit angefertigt sein. Das Königspaar Till Pälmer und Eileen Schäferhoff nebst Hofstatt regierten nun ein Jahr über den Schützenverein Opmünden. Es wurden viele gemeinsame Stunden beim Reibekuchenfest, beim Seniorennachmittag und vielen weiteren spannenden Aktivitäten verbracht. Im letzten Jahr fand das Vogelschießen zum ersten Mal direkt am Festzelt statt. Und in diesem Jahr gibt es wieder eine Premiere!

Eine feste Größe im Vereinsleben des SV Opmünden 1843 e.V. bildet der alljährlich stattfindende Frühschoppen am 1. Mai. Ab 11 Uhr werden am Feuerwehrgerätehaus die Dorfbevölkerung sowie Gäste aus Nah und Fern erwartet. Für die nötige Verpflegung ist den ganzen Tag über mit Getränken und Gegrilltem gesorgt.

Zur außerordentlichen Generalversammlung am 04. April lud der Vorstand des Schützenvereins ein. Die Themen waren u.a. die Vorstellung des Finanzierung- und Vermietungskonzepts des Schützenzeltes mit Pagoden, Crowdfunding und die Erläuterungen zur Logistik. Am Ende der Versammlung wurde darüber abgestimmt, ob das Zelt gekauft werden soll oder nicht.

Am 28. Januar 2017 fand die Generalversammlung des Schützenvereins statt. In diesem Jahr wurden viele Positionen neu besetzt. Das wichtigste Thema war natürlich das Schützenfest, das vom 09. Juni bis zum 11. Juni stattfindet. Unter anderem wurde geklärt, wer den Vogel 2017 baut. Die Vogelbauer in diesem Jahr sind: Thomas Haverland, Christoph Hennemann, Uwe Hermeling, Thorsten Beetz und Markus Niehörster.

Zum Hofstaat nahmen sich Eileen und Till: 

Kai Merzmann und Jana Rosenkötter
Marius Wegener und Ariane Schulze-Wietis
Engelbert Kramer und Alina Mintert
Lars Merzmann und Kathleen Schäferhoff.

Die Insignien wurden abgeschossen durch:
Heinz Wilhelm Merzmann (Krone)
Hartmut Lüning (Zepter)
Christian Klagges (Apfel)

Heute startet wieder das Schützenfest des SV Opmünden!
Wer regiert das Dorf als nächstes? Wer begleitet das Königspaar im Hofstaat? Am heutigen Freitagabend findet das Vogelschießen statt. Antreten ist dafür um 17:30 Uhr. Nach dem Vogelschießen findet der Festball mit der Band Harry und Co. statt. Am Samstag sind z.B. die Krönung, der Dorfumzug und das Kinderschützenfest geplant. Abends spielt die Band Nightshift! Die große Parade und Kranzniederlegung am Ehrenmal werden am Sonntag gegen 16 Uhr durchgeführt.

Frühschoppen in Opmünden mit Kelsey Klamath!
Ab 11:00 Uhr starten wir mit dem beliebten Maifrühschoppen, einem idealen Treffpunkt zum Feiertag für die gesamte Familie! Essen und Trinken unter Freunden zu familienfreundlichen Preisen – das war schon immer ein Garant für eine wunderbare Veranstaltung. Dazu Live-Musik von Kelsey Klamath, die uns wieder gemeinsam mit Peter musikalisch so richtig einheizen wird. Hits aus Rock und Pop & Irish Folk runden diesen Feiertag perfekt ab. Wer schon mal dabei war, wird sich auf dieses Event wieder richtig freuen. 

Immer am Wochenende nach Pfingsten findet das Schützenfest in Opmünden statt! Auch dieses Jahr freuen wir uns wieder auf eine aussergewöhnliche Veranstaltung. Tradition und Moderne – der Schützenverein Opmünden verknüpft wie kaum ein anderer Verein das traditionelle Schützenwesen mit modernen Aspekten. Nur so begeistert er über alle Altersgrenzen hinweg – abseits starrer Strukturen – und ist willkommener Anlaß über das ganze Jahr, sich unter Freunden zu treffen und zu helfen. Lassen Sie sich von diesem „Spirit“ anstecken und besuchen Sie unser Fest! Freitag Abend übernimmt Harry & Co. die Partymusik und am Samstag heizen uns Nightshift mal wieder so richtig ein. Nicht verpassen! 

Die Opmünder Schützen haben Einsatz bewiesen. Der neue Platz für das Vogelschießen ist fertig. Sowohl der Kugelfang als auch die Gewehrhalterung wurden im vergangenen Jahr erneuert. Ebenso wurde auf dem Gelande einen neue Einfriedung errichtet. Das berichtete der Vorsitzende des Schützenvereins, Georg-Wilhelm Klagges, nun auf der Generalversammlung des Schützenvereins im Gerätehaus.

Schützenverein Opmünden lädt am Sonntag ein. Herbstzeit - Kartoffelerntezeit - Reibekuchenzeit: Dass dieser "Dreiklang" stimmt, zeigt auch in diesem Jahr das zur Tradition gewordene vom Schützenverein Opmünden 1843 ausgerichtete Reibekuchenessen. In diesem Jahr ist es am Sonntag, 18. Oktober, ab 11 Uhr wieder soweit. Am Feuerwehrgerätehaus sind dann die heißen Pfannen aufgestellt um die Gäste zu versorgen. 

Opmünder Schützen laden zum Reibekuchenfest ein

In der Soester Börde kann man wieder viele Bauern auf den Feldern beobachten. Die Kartoffeln sind jetzt reif und warten nur darauf geerntet zu werden. Das kann für die Opmünder nur eines bedeuten: Das traditionelle Reibekuchenfest naht! Dieses findet jedes Jahr am dritten Sonntag im Oktober statt.

Am Fr. 29.05.2015 startete das alljährliche Schützenfest der Opmünder mit dem Vogelschießen. Mit dem 127. Schuss holte Hendrik Sauer den Vogel herunter und nahm seine Frau Nadine zur Königin. 
Die Insignien wurden in diesem Jahr wie folgt abgetroffen: 
Krone: Sven Kaiser
Zepter: Max Drolshagen
Apfel: Heinz Sauer

Wetter