Developed in conjunction with Joomla extensions.

Am 20. Mai 2017 bot die Löschgruppe Opmünden für die Dorfbevölkerung ein Seminar zum Thema "Erste Hilfe" an. Hier sollte neben den typischen lebensrettenden Sofortmaßnahmen vor allem der Umgang mit einem AED (Automatisierter Externer Defibrillator) besprochen werden, da ein solcher bereits im Feuerwehrgerätehaus vorhanden ist. 

Gemeinsam wurde sich z.B. mit der Rettungskette und dem Absetzen des Notrufs beschäftigt. Fragen, wie "Wie erkenne ich einen Schock?", "Wie lege ich einen Druckverband an?" oder "Was passiert beim plötzlichen Herztod?" wurden geklärt. An einer Übungspuppe konnte jeder die Herz-Lungen-Wiederbelebung üben. Zusätzlich wurde verdeutlicht, dass ein AED auch von Laien zu bedienen ist, da jeder Schritt vom AED vorgegeben wird und der Defi nur auslöst, wenn es wirklich notwendig ist. Zum Abschluss wurde noch einmal wiederholt, dass der einzige Fehler, den man machen kann, ist gar nichts zu tun!