Developed in conjunction with Joomla extensions.

Wie jeder aktive Feuerwehrmann/Frau weiß ist die Einsatzkleidung nach einem Einsatz stark verschmutzt. Für die Einsatzkräfte ist es dann ihre Aufgabe, ihre persönliche Ausrüstung zu reinigen. Seit längerem war man um eine Erleichterung der Arbeit bemüht. So ergab sich jetzt die Möglichkeit, einen Stiefelputzer zu erwerben. Dieses Ansinnen griff der Opmünder Dorfverein auf und erklärte sich dazu bereit, die Kosten zu übernehmen und so die Feuerwehr, die ein aktiver Bestandteil des Opmünder Dorfes ist, zu unterstützen.

Am 20. Mai 2017 bot die Löschgruppe Opmünden für die Dorfbevölkerung ein Seminar zum Thema "Erste Hilfe" an. Hier sollte neben den typischen lebensrettenden Sofortmaßnahmen vor allem der Umgang mit einem AED (Automatisierter Externer Defibrillator) besprochen werden, da ein solcher bereits im Feuerwehrgerätehaus vorhanden ist. 

Die Löschgruppe Opmünden nahm am 6. Mai an den Leistungsnachweisen in Bad Sassendorf teil. Diese fanden in der INI-Gesamtschule sowie auf den umliegenden Sportplätzen statt. Dafür trafen sie sich bereits um halb zehn am Feuerwehrgerätehaus in Opmünden. Gemeinsam absolvierten die Kameraden den Löschangriff, bei dem drei Klappen mittels Wasserstrahl umgeklappt werden mussten. Dazu musste auch eine Wasserversorgung zum nahe gelegenen Wasserbasseng aufgebaut werden.

Am 25. März 2017 um 16 Uhr wollen wir mit Euch das 30-jährige Bestehen des Feuerwehrgerätehauses feiern. Hierzu haben wir viele tolle Bilder von der Grundsteinlegung bis zur Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses sowie aus den vergangenen Jahren zusammengestellt. Für das leibliche Wohl zu familienfreundlichen Preisen ist bestens gesorgt.